* Polizeieinsatz im Kinderzimmer

Hallo ihr Lieben,

ich glaube es gibt kaum ein Kinderzimmer in dem man keine LEGO-Bausteine findet. Bei meiner kleinen Maus wechselt es gerade von LEGO-DUPLO zu den normalen kleinen Steinen. Mein Großer hat keine Ahnung wie viele LEGO-Steine.

Er baut nicht nur die Sets nach, sondern entwickelt immer wieder neue Landschaften, Schiffe, Fahrzeuge oder Phantasiewesen. Die LEGO-Bausteine sind mit allen LEGO-Sets kompatibel und bieten dadurch unbegrenzten Spiele-Spaß.

Ich freue mich immer besonders, wenn ich abends nochmal nach dem rechten schaue und ohne Schuhe auf so ein kleines Teil trete, das kann weh tun sag ich euch 🙂 aber das ist immer für mich das Zeichen, das wir mal wieder aufräumen und sortieren müssen 🙂

Natürlich gibt es da im Kinderzimmer auch den ein oder anderen Bösewicht und der muss ja ordnungsgemäß verwahrt werden. Wie im richtigen Leben sorgt auch in der LEGO-Welt die Polizei für Ordnung. Passenderweise durften wir die Mobile Einsatzzentrale testen.

LEGO bietet verschiedene Serien an, die Mobile Einsatzzentrale gehört zu LEGO-CiTY. Hier finden die Kinder alles rund um die Stadt. Mit den Sets werden Szenen aus dem Alltagsleben gezeigt. Es gibt von der Feuerwehr, über eine Tankstelle bis hin zu Van mit Wohnwagen vieles.

Die Mobile Einsatzzentrale enthält zwei Polizisten und zwei Ganoven sowie einen Polizeihund. Neben der Mobilen Einsatzzentrale ist auch noch ein Polizeimotorrad und ein Quad für die Ganoven dabei. Es sind auch wieder viele Zubehörteile dabei: Becher, einen Rucksack, zwei Geldscheine, zwei Leitkegel, einen Schraubenschlüssel, ein Funkgerät, eine Polizeikelle und ein Paar Handschellen.

Das Set besteht aus über 370 Teile, dank der guten Anleitung lässt sich alles problemlos zusammen bauen. Da meine beiden Jungs schon sehr viel LEGO zuhause haben kommen sie mit den Steinen sehr gut klar und brauchen nicht oft meine Hilfe.

Die Mobile Einsatzzentrale hat alles was ein Polizist zum Arbeiten braucht: eine Gefängniszelle, Platz für zwei Figuren, einen Überwachungsraum, einen Schreibtisch mit Stuhl, eine Satellitenschüssel auf dem Dach, Platz für das Motorrad und Werkzeug.

Meine beiden Jungs lieben das Set, sie spielen immer wieder neue Szenen nach um die Ganoven wieder hinter Schloss und Riegel zu bekommen.

Die Mobile Polizeistation ist für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geeignet. Ganz kleine Kinder sollten damit nicht spielen, da auch viele kleine Teile dabei sind.

Ich wasche alle LEGO-Teile regelmäßig in der Waschmaschine mit einem Wäschenetzt bei 30 Grad. So werden sie richtig sauber und die Steine leuchten wieder 😉

Wir fahren Ende Mai ins LEGOLAND nach Günzburg, die zwei sind schon soooo aufgeregt. Dort werden wir mit Sicherheit nicht nur ein neues LEGO-Set mit Heim nehmen 🙂

Spielen eure Kinder auch gern mit LEGO?

*WERBUNG –  Das Produkt wurde mir freundlicherweise von LEGO für einen objektiven Blogbeitrag kosten- und bedingungsfrei zur Verfügung gestellt.

Sandra

Hinweise

Der Bericht spiegelt meine eigene, unabhängige und ehrliche Meinung wieder, die natürlich keine Allgemeingültigkeit besitzt, darauf möchte ich explizit nochmals hinweisen.

So unterschiedlich wie die Anwender / Nutzer, so unterschiedlich sind auch die Meinungen und Erfahrungen. Ich übernehme keine Garantien und Haftung für die von mir genannten Preise und Anwendungshinweise, für die von mir vorgestellten Produkte.

 

 

 

Ein Gedanke zu „* Polizeieinsatz im Kinderzimmer

  1. Karin Karkutsch

    Oh ja das kenne ich auch , meiner spiel auch sehr gerne mit Lego und findet es immer spannend neues auf zu bauen oder auch einfach nur so zu bauen.
    Es gibt so viele tolle Sets von Lego , wir haben auch die Weihnachtsstadt von Lego und es macht immer wieder Spaß im November anzufangen alles auf zu bauen .
    Vielen Dank für den tollen Bericht

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.