moses.Verlag – am Anfang war die Becherlupe

Auch moses.Verlag war Kooperationspartner bei unserem Bloggertreffen „Project Z4“. Der moses.Verlag wird dieses Jahr 25 Jahre. Die Idee „Bücher mit was dran“ entstand also 1991, nein nicht in der Garage, sondern auf dem Dachboden. Sie wollten Bücher nicht nur zum anschauen oder vorlesen herstellen, sondern Bücher mit denen Kinder auch etwas machen können.

Ein Buch über Murmelspiele und die Murmeln sind gleich dabei. Ein Schminkbuch für Kinder zusammen mit der professionellen Theaterschminke. Die Becherlupe zusammen mit dem Becherlupenbuch.

Diesen Titeln, die wir damals verlegt haben, können Sie zweierlei entnehmen: Wir waren anfangs ein reiner Kinderbuchverlag. Und: Von Beginn an haben wir nicht nur Bücher, sondern auch Spielwaren (in der Buchbranche sagt man „Non-Books“ zu allem, was kein Buch ist) im Programm gehabt.

(Quelle: http://www.moses-verlag.de/de/mosesverlag/verlagsgeschichte)

Im Laufe der Zeit kamen immer Ideen dazu, die in die Tat umgesetzt werden wollten, somit wurden immer Kategorien in den Katalog aufgenommen. In der Produktwelt gibt es 3 Oberthemen: Für die Kleinen, Für die Großen und Spiel & Wissen. Wir durften uns über Produkte der Reihe Happy me freuen. Die Reihe wurde für Menschen gemacht, die mal nicht so gut drauf sind und etwas zur Aufmunterung brauchen und wieder gute Laune in ihr Herz zaubern.

20160110_204819

Ich habe ein Happy me Notizbuch „Wer schreibt“, ein Happy me Magnet „Stil“ und einen Happy me Bleistift.

20160110_204958 20160110_204947

Das Notizbuch ist im Innenteil mit tollen Happy me Sprüchen. Es hat eine Coververedelung, Verschlussgummi und eine Einstecktasche. Es ist super schön und passt perfekt in meine Handtasche. Es ist im A6-Format und hat 156 Seiten. Es kostet 4,95 €.

20160110_204904

Der Magnet passt super an den Kühlschrank, leider haben wir einen eingebauten Kühlschrank, so das der Magnet mich in Zukunft mit seinem Spruch: Nein Stil ist nicht das Ende des Besens, auf Arbeit aufmuntern. Es gibt 9 verschiedene Motive, für jede Laune der Richtige. Der Magnet besteht aus Metall, ist matt, mit Spotlackveredelung und kostet 2,95 €.

20160110_204923

Was braucht man für ein Notizbuch? Richtig, einen Stift. In unserem Fall durften wir uns über einen Bleistift freuen. Der Bleistift ist mit Glücklichmacher-Sprüchen. Meiner ist gelb mit weisen Kringeln, außerdem  hat er einen Radiergummi, falls man sich mal verschreibt 😉 Die Bleistifte gibt es im 6 er Set (3 x in der Stärke HB und 3 x in der Stärke 2B) für 5,95 €.

20160110_204842

Der Onlineshop bietet noch viel mehr tolle Produkte, ein Blick lohnt sich 🙂 moses.Verlag

Sandra-1103666

Die Produkte wurden mir im Rahmen des Bloggertreff „Project Z4“ kosten- und bedingungsfrei zur Verfügung gestellt.

Hinweise

Der Bericht spiegelt meine eigene, unabhängige und ehrliche Meinung wieder, die natürlich keine Allgemeingültigkeit besitzt, darauf möchte ich explizit nochmals hinweisen.

So unterschiedlich wie die Anwender / Nutzer, so unterschiedlich sind auch die Meinungen und Erfahrungen. Ich übernehme keine Garantien und Haftung für die von mir genannten Preise und Anwendungshinweise, für die von mir vorgestellten Produkte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.