Liebster Award

Ich wurde von der lieben Claudia von claudiad.net nominiert. Herzlichen Danke 🙂  Durch die Nominierung habe ich die Möglichkeit euch mein Leben bzw. meine Bloggerrei näher zu bringen. Wer den Liebster Award noch nicht kennt, hier nochmal kurz die Regeln: man wird von einem Blogger nominiert und bekommt 11 Fragen gestellt, diese beantwortet man und anschließend nominiert man weiter tolle Blogs 🙂

Hier sind die Fragen von Claudia: 

1.) Wann hast du begonnen zu bloggen?
Ich blogge seit August 2014.

2.) Was motiviert dich und lässt dich dran bleiben?
Man sammelt soviel Erfahrung, lernt nette Leute und andere liebe Blogger kennen. Beim Bloggen kann ich meinen Gedanken freien Lauf lassen.

3.) Wie lautet deine Message, was möchtest du in der Welt verbreiten?
Freude und Ehrlichkeit ist wichtig, man sollte jeden Tag lachen und Freude am Leben haben, ich habe einen Pulli mit Aufdruck: Konfetti im Herzen und nach diesem Motto lebe ich. Ich mach das wozu ich Freude habe und was mir ein Lächeln ist Gesicht zaubert und mein Herz erwärmt. Mit dem Bloggen versuche ich diese Freude an meine Leser zu geben, egal ob es Bastelberichte, ein Testerberichte oder ein Bericht über einen Ausflug ist.

4.) Was war bislang in Bezug auf das Bloggen deine größte Herausforderung?
Eine Herausforderung gibt es da eigentlich nicht, jeder Bericht ist in gewisser Weise eine Herausforderung.

5.) Wofür brennst du? Was ist deine größte Leidenschaft?
Meine größte Leidenschaft ist eindeutig meine Familie. Aus ihr zieh ich mir auch die Ideen und die Kraft, um ordentliche Berichte zu verfassen.

6.) Deine besten Strategien für´s Dranbleiben?
Auch der kniffligste Bericht muss fertig gemacht werden. Ich bin so erzogen worden, dass jeder Schritt zählt. Und ich kann nicht etwas anfangen und dann liegen lassen, das erkläre ich auch meinen Mäusen.

7.) Was inspiriert dich für den nächsten Artikel?
Oh das ist schwer zusagen, ist es ein allgemeiner Bericht inspiriert mich der Anlass (Ostern, Fasching oder Schulanfang), ist es Produkttest ganz klar das Produkt und was dahinter steckt.

8.) Was soll am Ende des Jahres mit deinem Blog erreicht sein?
Ich möchte erreichen , dass meine Leser Ende des Jahres genauso begeistert sind, wie jetzt am Anfang.

9.) Welche Blogs liest du am liebsten?
Ich lese sehr häufig auf anderen Familienblogs und habe 4 Blogs, wo ich regelmäßig lese.

 10.) Worin liegt dein größtes Potential?
Mein größtes Potenziell bin ich selbst, ich ziehe Kraft aus meinem ganz normalen chaotischen Alltag.

11.) Jemand schenkt dir 1 Million Euro! Würdest du immer noch bloggen? Was würde sich verändern?
Ja würde ich, weil es  mein Hobby ist, wo ich vom Alltag abspannen kann. Eine Million macht vor Moment glücklich, aber deswegen den kompletten Alltag auswechseln halte ich persönlich für nicht sinnvoll.

Puuh viele Frage, viele Antworten 🙂 Jetzt wisst ihr ein bisschen mehr von mir.

Meine 11 Fragen:

  1. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
  2. Warum bloggst du?
  3. Seit wann bloggst du?
  4. Gibt es Themen über die du nie schreiben würdest?
  5. Was machst du, wenn dir die Worte fehlen?
  6. Welche Blogs liest du gern?
  7. Gibt es in deinen Augen ein Thema über welches du noch in 20 Jahren bloggen würdest?
  8. Welches war dein schwierigster Bericht?
  9. Bloggerfreundschaften? Gibt es sowas?
  10. Obst oder Gemüse?
  11. Wo siehst du dich in 5 Jahren als Blogger?

Ich nominiere:

Katha’s life

Eigentlich soll man nach den Regeln 2-11 Blogger nominieren, da aber der Liebster Award schon eine Weile im Umlauf ist, haben viele schon. Wer trotzdem mitmachen möchte, kann sich gern melden 🙂

REGELN

  • Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite. Falls möglich, hinterlasst auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem ihr auch für andere sichtbar den Award annehmt.
  • Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite, so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.
  • Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite. Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog: Fakten über mich (bis zu 11 möglich); wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen; sollte das dann aber auch entsprechend begründen.
  • Denkt euch 11 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf euren Blog.
  • Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
  • Nominiert zwischen 2 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten. Wer möchte kann sich dabei an die 200er – 3000er Follower / Leser Regel halten, also solche Blogs empfehlen, die unterhalb dieser Zahlen liegen.
  • Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt. Empfohlen wird dafür die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.
  • Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.

Sandra-1103666

 

2 Gedanken zu „Liebster Award

  1. Claudia Droeßler

    Vielen Dank!
    Eine zauberhafte Einstellung. Bleib so wie Du bist und ich wünsche Dir von Herzen noch viele wunderbare Blogger Jahre.
    Deine Fragen sind sehr interessant. Bin mal gespannt, was Katha’s life darauf antwortet.
    Virtuelle Grüße,
    Claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.