Leckereien & Schmackhaftes bei „Stay Simple – Stay true“ 2016

Hallo ihr LIeben,

beim diesjährigen Bloggertreff „Stay Simple – Stay true“ wurde ordentlich aufgetischt. Wir hatten sehr viele Kooperationspartner die uns an diesem Tag mit vielen leckeren Getränken und Essen versorgten haben. Da wir beim Treffen nicht alles testen konnten, haben wir einiges mit Heim bekommen. Wer uns von seinen Produkten überzeugen konnte, verraten wir euch jetzt:

BBQUE

IMG_3442Da wir beim Treffen Burger und Pommes gegessen haben, hatten wir auch leckere Soßen von BBQUE dabei. Wir konnten uns die Burger nach Herzenslust zusammen Stellen. Nach Hause durften wir die BBQUE Barbecue Sauce „Das Original“ nehmen. Sie Saucen von BBQUE sind aber nicht irgendwelchen Saucen, sondern nach bayrischer Art gemacht. Im Moment gibt es 4 verschiende Sorten:

  • Barbecue Sauce „Das Original“
  • Grill & Buchenholz „Wia greichad“
  • Honig & Senf „Süß und würzig“
  • Chili & Kren „Sauba Scharf“

In der Barbecue Sauce „Das Original“ findet man: Preiselbeeren, Bier, Honig und Apfelmus. Dies gemischt mit: Wasser, Tomaten, Zucker, Branntweinessig, Melasse, Senf, Maisstärke, Speisesalz, Malzextrakt (u.a.Gerste), Dextrose, Karamell, Gewürze, Zwiebeln, Hefeextrakt, Verdickungsmittel: Guarkernmehl E412, Knoblauch, Aroma (u.a.Raucharoma) ergibt einen sehr tollen Geschmack. Eine Flasche kostet 3,99 € und ist eine gute Ergänzung für den Grillabend 🙂

Bonbonhexe

13331079_571852729651176_8897715238682724786_n Bonbons gehen ja immer und so war auch die Bonbonhexe beim Treffen vertreten. Wir hatten zig verschiedene Sorten und sie sahen alle köstlich aus. Meine Wahl viel auf Apfel und Zitrone. Wer jetzt aber denk mh Bonbons halt, der hat sich getäuscht. Die Bonbonhexe stellt mit viel Liebe zum Details die Rockbonbons in einer kleinen Manufaktur her. Es ist fast alles handgemacht. Die Zutaten sind fein ausgesucht uns es werden nur ausgewählte Rohstoffe verwendet, wie azofreie Farbstoffe. Es werden außerdem nur natürliche Fruchtaromen verwendet.
13322041_571852772984505_3891725689702786121_nDurch den besonderen Herstellungsprozess ist jedes Bonbon ein Unikat. Neben den Rock gibt es auch die klassische Bonbonform. Meine zwei Sorten sind einfach nur lecker. Ein Becher mit 40 Gramm kostet 2,40 €.

COFAIN 699

IMG_3451 COFAIN wurde für Menschen entwickelt, die blitzschnell wach sein müssen oder über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel: Studenten, Ärzte, Bürohengste, Rechtsanwälte, Jäger, Partylöwen, Trucker, Nachtschwärmer und viele mehr. COFAIN soll die Leistungsfähigkeit verbessern. Der Wirkstoff ist nach 2 Minuten im Blut. Der COFAIN 699 schmeckt nach Cola und ist ein kohlensäurehaltiges hoch dosierter Koffein Erfrischungs-Drink. Mir schmeckt er leider überhaupt nicht, wie eine Mischung aus kalten Kaffee und Cola 🙁 aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Eine Dose mit 250 ml Inhalt kostet 1,59 €.

CrackersCompany

IMG_3447Ich durfte schon einmal die Produkte von CrackersCompany testen (könnt ihr hier nachlesen), deshalb ist Adeline nun in den Genuss gekommen und durfte gleich zwei Produkte sich näher anschauen: SALTY FRUIT & NUT MIX und COATED SUNFLOWER SEED. Beide Produkte haben ihr sehr gut geschmeckt. CrackersCompany bietet sehr viel verschiedene Knabbereien. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob würzig, süß oder pur. Der Mix kostet 3,59 € (je nach Verpackung und Größe sind die Preise unterschiedlich) die Coated Sunflower Seed kosten in der 90 Gramm Pet-Dose 2,59 €.

Deinhard

13327615_571852872984495_4054369766830246155_nViele von euch werden den Slogan: „Wo ist der Deinhard?“ kennen. Ich weiß wo er am 14.05.2016 war, auf dem Bloggertreff „Stay Simple – Stay true“. Deinhard gibt es bereits seit 1794, denn da eröffnete Johann Friedrich Deinhard sein Weinhandelsgeschäft in Koblenz. Wir durften den Semi Secco probieren. Es ist ein sehr fruchtiger, feinperliger Weißwein, der leicht gekühlt sehr lecker schmeckt. Man kann ihn auch mit einem Schuss Saft verfeinern. Die Flasche mit 0,75 L kostet ungefähr 3,99 € je nach Supermarkt und Angebot.

Jordan Olivenöl

Olivenöl gibt es eigentlich in jeder Küche. Wir haben beim Treffen diese kleine Flasche von Jordan Olivenöl bekommen, ideal für Salate. Es hat eine fruchtig-milde Note. Im Shop findet ihr verschiedene Größen.

elbgold Kaffee

13263719_1361468800546800_3725227270607731321_nWir haben beim Treffen natürlich auch Kuchen gehabt und was braucht man dazu? Richtig einen leckeren Kaffee, dieser wurde uns von elbgold Röstkaffee GmbH zur Verfügung gestellt. Ich bin ja eigentlich nicht so der Kaffeetrinker, aber viele der Mädels trinken mehrere Tassen am Tag und so brauchten wir beim Treffen auch das schwarze Elexier 🙂 Der Hauskaffee von elbgold besteht aus feinste mittel- und südamerikanische Hochlandbohnen. Mir hat er sehr gut geschmeckt, er war nicht zu stark und auch nicht so pelzig. Im Shop kostet das Kilo 19,90 €.

G-Corn

IMG_3454Wer Popcorn mag wird G-Corn lieben. Wir haben 3 Tüten zum Knabbern mit nach Hause bekommen: Apfel-Zimt, Erdbeere und BBQ-Bacon-Cheese. In G-Corn findet ihr keine Konservierungsstoffe und azohaltige Lebensmittelfarbstoffe. Es gibt über 20 verschiedene Geschmacksrichtungen. Ihr findet G-Corn zum Beispiel an Tankstellen, Restaurants,  oder seit kurzem auch in Supermärkten. Die großen Tüten mit 100 Gramm kosten 2,29 €, die kleinen mit 25 Gramm kosten 0,99 €. Sie eignen sich ideal um die verschiedenen Sorten zu probieren.

Havelwasser

13233050_1356908604336153_7541599442229137147_nWo ich Havelwasser zum ersten Mal gehört habe, dachte ich an Mineralwasser oder so, aber es ist ein leckerer Wein mit Birnensaft. Das erfrischendes, alkoholhaltiges Mischgetränk ist mit Kohlensäure versetzt. Am Besten schmeckt es leicht gekühlt. Ich hatte eine Flasche Rosé mit Birnensaft und Spätburgunder Rosé. Es gab auch noch die Variante „Havelwasser“ Weiß mit Bioland Weißwein der Rebsorte Müller-Thurgau und 70% Bioland Birnendirektsaft. Eine Flasche kostet 6,99 €.

Karls

20160516_094049Ja mein geliebter Erdbeer-Traum von Karls war auch beim Treffen dabei. Ich hole mir die Marmelade immer wenn wir auf Rügen sind. Ich liebe sie einfach und es gibt keine besser 🙂 Vor ein paar Wochen habe ich über sie schon berichtet, das könnt ihr hier nochmal nachlesen: Karls – mehr als Marmelade.

Konterbrause

13227210_1356908164336197_260060212631105740_n Konterbrause wirbt mit dem Slogan: Nach der Sause Konterbrause. Die Brause führt dem Körper wichtige Elektrolyten und Vitamine zu, die durch eine lange Partynacht dringend gebraucht werden. Alkohol entzieht dem Körper Wasser und Mineralstoffe. Ob es wirklich die Wirkung hat weiß ich nicht, da ich seit langem keine Partynacht mehr hatte und auch so sehr wenig Alkohol trinke. Die Brause schmeckt nach Zitrone und hat diesen typischen isotonisches Geschmack. Sie ist leider nicht so meins und wird daher nicht nachgekauft. 18 Flaschen kosten im Onlineshop 23,90 €.

Lammsbräu

13346587_571852876317828_917581748789857655_n Lammsbräu war schon ein Kooperationspartner beim Bloggertreff letztes Jahr mit verschiedenen Getränken (Bericht findet ihr hier). Dieses Jahr durften wir die now Pink Rhabarber probieren. Dies ist ein Bio-Erfrischungsgetränk, welches nach Rhabarber schmeckt. Mir hat es ganz gut geschmeckt, meinem Mann kann ich mit Rhabarber sonst wohin jagen. Die Früchte für now werden sorgsam ausgewählt, genau wie die anderen Zutaten. Es ist ein sehr schönes Sommergetränk.

Löschzwerg

20160518_194316 Lösch-Zwerg kannte ich bis zum Treffen gar nicht und mit Bier habe ich auch nix am Hut, aber die Flaschen sind mir dennoch in sAuge gefallen, da sie nicht wie eine typische Bierflasche aussehen. Sie haben einen Pull-Off-Verschluss und man braucht zum Öffnen keinen Öffner 🙂
20160518_194703Mein Mann durfte die zwei Flaschen testen: Kellerbier, natürtrüb und Weizen Zitrone, alkoholfrei. Beides hat ihm sehr gut geschmeckt. Da es das Bier bei uns in der Nähe nicht gibt und ich online auch nichts gefunden habe, wird es auch kein Nachkaufprodukt.

Omi’s Apfelstrudel

13315428_571852866317829_1750983437430471484_nWo ich Omi’s Apfelstrudel in der Kooperationsliste gesehen habe, bin ich fest von etwas zu Essen ausgegangen. Beim Treffen schaute ich daher nicht schlecht, als ich zwei Flaschen übergeben bekommen habe. Einmal Apfelstrudel und einmal Marillenknödel, es ist zwar nix zu essen , aber es klingt so und es schmeckt so 🙂 Omi’s Apfelstrudel kommt aus Österreich und ist dort schon ein Trendgetränk. Ein Hauptbestandteil bei beiden Varianten ist Apfel, bei dem Apfelstrudel mehr wie bei dem Marillenknödel, es wurde auch ganz auf künstliche Aromen verzichtet. Ich war überrascht von dem fruchtigen Geschmack, beide schmecken wirklich gut und wenn ich sie bei uns in den Läden finde auch nachkaufen. Je nach Anbieter kostet eine 0,33 l Flasche um die 2,00 €.

Pi Nuts

20160514_214423Pi Nuts ist quasi ein Ein-Frau-Unternehmen, welches uns beim Treffen den Abend versüßte. Wir hatten 9 verschieden Nusssorten zum Testen und es hat eine besser geschmeckt wie die anderen.
Die Nüsse werden in der heimischen chúchina zubereitet. Es wird bewusst in kleinen Mengen produziert, zum einem um auf Geschmacksverstärker und Farbstoffe zu verzichten und zum anderen um die Frische zu gewährleisten. Die Sorten reichen von Vanille-Macadamia über pfeffrigen Pinienkerne bis hin zu Klassische-Mandeln.
20160514_214530Mir haben am besten die Vanille-Macadamia, obwohl auch die anderen Sorten sehr gut geschmeckt haben. Wenn ihr euch nicht entscheiden könne, gibt es die Möglichkeit sich einzelne Zutaten zu bestellen und zuhause selber zu mischen oder sich direkt eine Nusskiste zu ordern, ideal für eine Feier oder den gemütlichen Fernsehabend. Lecker sag ich nur 🙂

Pussanga

13244857_1356902824336731_8920985503727220303_n Pussanga kannte ich bis zum Treffen ebenfalls nicht. Es ist ein Likör mit 38 % Alkoholgehalt, man kann ihn pur trinken oder mit verschiedene Getränken mischen. Wie er schmeckt kann ich euch nicht verraten, da wir nur 5 kleine Flaschen hatten. Eine große Flasche mit 500 ml kostet im Onlineshop 34,95 €.

Ständer Drink

IMG_3441Ob bei Ständer der Name Programm ist, weiß ich nicht. Es ist auf alle Fälle ein Lifestyle Drink ohne Taurin, aber dafür mit frischen Minzgeschmack. Die liebe Adeline hat es probiert und ihr hat es sehr gut geschmeckt, auch hier sei gesagt: gekühlt schmeckt es besser. Ein 6-er Pqack kostet 8,99 € plus Pfand.

Wein und Secco Köth

13301306_1361522707208076_6490056324965611147_oWein und Secco Köth stellte ins folgende Sorten zur Verfügung: Kirschblüten Secco, Holunderblüten Secco, Limberi Secco, Chardonnay trifft Ingwer Secco, Rhabarber Orange Secco und Waldmeister Secco, leider kann ich euch dazu nicht viel sagen, da der Karton mit den Flaschen nicht vor Ort war. Alle Sorten liegen im unteren Preissegment zwischen 3,95 € und 5,40 €.

yourbrandedbeer


yourbrandedbeer ist eine Onlineplattform auf welcher man sich sein eigenes Bieretikett gestalten kann. Der Inhalt der Flaschenkommt von der Hutthurmer Brauerei. Es kann aus 7 verschiedenen Sorten gewählt werden. Da ich kein Bier trinke durfte sich mein Mann darüber freuen. Ihm hat es gut geschmeckt.

Söhnlein


Söhnlein stellte uns schon beim letzten Treffen einige Flaschen zum Testen zur Verfügung, den Bericht dazu findet ihr >hier<. Dieses mal durfte ich die Sorte Söhnlein Erdbeere probieren, hier muss man allerdings sagen das ich nicht der Sekttrinker bin. So mussten die Geburtstagsgäste von meinem Mann herhalten. Sie fanden ihn sehr lecker und erfrischend.

Puhh ganz schön viel, es waren sehr tolle Sachen dabei und auch einige Produkte, die nicht wieder in unseren Einkaufswagen wandern. Und wer jetzt denkt das war es, der hat sich getäuscht. Wir haben noch ein paar Sponsoren:

  • bofrost
  • Lè Belgique

(hierzu gibt es je ein Extrabericht)

  • Wilmersburger  (hier gibt es Berichte von unseren veganen Bloggerinnen).

So nun haben wir aber alle 🙂 wir hatten beim Treffen sehr viel zu Essen und zu Trinken vor Ort, einiges neues und alte Bekannte waren dabei. Unsere Favoriten sind dabei ganz klar G-Corn, Karls und Pi Nuts 🙂

Die Produkte wurden uns im Rahmen des Bloggertreff „Stay Simple – Stay true“ kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Adeline

und

Sandra

Hinweise
Der Bericht spiegelt unsere eigene, unabhängige und ehrliche Meinung wieder, die natürlich keine Allgemeingültigkeit besitzt, darauf möchten wir explizit nochmals hinweisen.

So unterschiedlich wie die Anwender / Nutzer, so unterschiedlich sind auch die Meinungen und Erfahrungen. Wir übernehmen keine Garantien und Haftung für die von uns genannten Preise und Anwendungshinweise, für die von mir vorgestellten Produkte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.