* die etwas andere Spieledose

*WERBUNG

Hallo ihr Lieben,

beim Kneipp VIP-Treffen wurden uns die Herbst- / Winterneuheiten vorgestellt, dabei sind mir 3 süße Dosen sofort ins Auge gefallen. Meine große Maus bringt aus Schule und Hort die verschiedensten Sachen mit um aus ihnen etwas zu basteln und den gleichen Gedanken hatte ich bei dem Anblick der Dosen.

Sven Spiegel Photography

Eine Dose reicht für 2 Anwendungen, doch was mache ich dann mit der Dose? In den Müll? Nein, dazu sind sie viel zu schade.

Gleich nach dem VIP-Treffen haben wir uns überlegt was wir mit den Dosen machen könnten.  Wenn wir in den Urlaub fahren, packen meine Mäuse ihr ganzes Kinderzimmer ein, aber was braucht man eigentlich im Urlaub?? Ein gutes Buch, ein paar Bausteine, Malsachen usw. und ganz klar eine Spielesammlung. Wir haben mittlerweile 3 zuhause, entweder wir haben sie vergessen mit zu nehmen oder einige Figuren fanden den Urlaubsort schöner, wie den Spielkarton.

Also beschlossen wir Spieledosen zu gestalten, die nicht nur gut aussehen, sondern auch praktisch sind und dazu nicht zu viel Platz wegnehmen.

Im Drogeriemarkt meines Vertrauens fand ich dann auch 2 der 3 Sorten, dazu noch etwas Bastelmaterial und schon konnten wir loslegen.

Als erstes haben wir uns überlegt was in die 1. Dose für Spiele sollen. Meine große Maus hat sich TIC TAC TOE gewünscht und für mich gehört „Mensch ärger Dich nicht“ in jede gute Spielsammlung. Gegen Langeweile hilft auch oft ein Block und Stifte.

Spieledose 1 Inhalt:

  • Spielplan „Mensch ärger Dich nicht“
  • Spielplan TIC TAC TOE
  • Spielsteine (in unserem Fall 25 1 Centstücke)
  • 1 Würfel
  • kleiner Block
  • Buntstifte.

Die Spielpläne haben wir im Internet gefunden. TIC TAC TOE ist 11 cm x 11 cm und passt perfekt in die Dose. Bei „Mensch ärger Dich nicht“ gestaltete sich etwas schwieriger. Bei dem Maß 11 cm x 11 waren die Spielfelder sehr klein, unsere Centstücken waren zu groß. So druckte ich den Plan auf ein A4 Blatt. Eigentlich spielt man mit Geld nicht, wir brauchten aber 24 (und einen als Ersatz) gleiche „Figuren“ die nicht viel Platz wegnehmen und für beide Spiele eignen.

Die Centstücke habe ich mit alten Nagellack lackiert, der deckt super und kann jeder Zeit wieder entfernt werden. Es können natürlich auch andere Spielfiguren genommen werden. Die Felder vom „Mensch ärger Dich nicht“ Spielplan wurden von den Mäusen angemalt.

Am Ende haben wir beide Spielpläne zusammengerollt, den Block, die Stifte und die Spielfiguren hinein gelegt, Deckel drauf und fertig 🙂

Die Dose wollte ich noch bekleben, mein Großer wollte dies aber nicht, er findet sie so sehr schick.

Die Gestaltung der 2. Dose war etwas schwieriger. Hier wollten wir Mikado und „zieh den Richtigen“ unterbringen.

Spieledose 2 Inhalt:

  • 52 Mikadostäbe
  • 3 kleine Puschel

Für die Mikadostäbe haben wir Schachlickstäbe auf 11 cm gekürzt, die scharfen Kanten habe ich mit Schleifpapier bearbeitet. Je 10 Stäbe bemalten wir im selben Muster. Ein Stab wurde goldfarben mit Spirale und einer schwarz.

Je nach Farbe hat der Stab eine andere Wertigkeit, bei kleinen Kindern reicht auch wenn man die Stäbe zählt. Der goldfarbene Stab ist mit 50 Punkten der höchste. Der schwarze Stab ist der Startstab.

Die Dose haben wir mit gelber Farbe angestrichen und mit Washitape beklebt. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Für das 2. Spiel mussten wir Löcher in die Dose bekommen. Dazu nutzten wir einen langen Stab aus dem Kürbisschnitzbesteck, das ging super. Je nachdem wieviele Stäbe man nehmen möchte, braucht man doppelt so viele Löcher. Wir sind auf 34 Löcher gekommen. anschließend die Stäbe einfädeln und oben die 3 kleinen Puschel drauf legen. Man kann auch Murmeln oder ähnliches nehmen.

Nun werden die Stäbe der Reihen nach herausgezogen, es verliert der Spieler wo das letzte Puschel auf den Boden der Dose fällt.

Die Dosen kann man nach Belieben gestalten und füllen. Es gibt 1.000 verschiedene Möglichkeiten. Wir haben schon weitere Ideen gesammelt um noch weitere Dosen zu Spieldosen zu verwandeln.

Leider kann ich nicht so oft baden, also wohin mit den Badeperlen???

Ganz einfach 🙂 in ein schickes Glas kippen und entweder das Glas mit Inhalt verzieren und verschenken oder als Baddeko mit einem Teelicht verschönern.

Wie ihr seht kann man mit den Dosen so einiges anstellen 🙂 Auf dem Youtube-Kanal von Kneipp findet ihr auch eine schöne Anleitung für eine Stiftebox:

Was würdet ihr mit den Dosen anstellen?

*WERBUNG –  Die Produkte habe ich mir selbst gekauft. Dieser Post kann Werbelinks bzw. Herstellerlinks enthalten.

Sandra

Hinweise

Der Bericht spiegelt meine eigene, unabhängige und ehrliche Meinung wieder, die natürlich keine Allgemeingültigkeit besitzt, darauf möchte ich explizit nochmals hinweisen.Dieser Artikel entstand ohne Auftrag, Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt des Artikels bin ich als Autor verantwortlich.

4 Gedanken zu „* die etwas andere Spieledose

  1. Katja

    Hallo liebe Sandra,
    ich finde Eure Ideen echt klasse und ihr habt sie prima umgesetzt. Nun aber für den nächsten Urlaub nicht vergessen die Spieledosen einzupacken 😉
    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten
  2. ElaLettrice

    Hi meine Liebe.
    Auf die Idee wäre ich ja im Leben nicht gekommen. Cool und die ganze Familie hat was davon. Gerade wenn man verreist, hat man mit 2 Kindern schon genug Gepäck zu schleppen. Ich habe auch immer unsere Spielesammlung in der Hand, aber weil sie so groß ist, packe ich sie nie mit ein. So eine Dose kann man aber super im Koffer verstauen.
    Liebste Grüße
    Ela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.