* der Familienzauber im Spielwarenhimmel

Hallo ihr Lieben,

letzten Samstag hat  mich mein Wecker in aller Früh um 5 geweckt, denn ich wollte mit Adeline zur Spielwarenmesse nach Nürnberg. Bei der 68. Spielwarenmesse haben 2.871 Aussteller ihre Produkte vorgestellt, davon 75.000 Neuheiten, uns erwartete also eine ganze Menge 🙂 . Nach einer kleinen Verzögerung holte ich Adeline von Zuhause ab und wir machten uns auf den 2 stündigen Weg nach Nürnberg. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und dank Nebel ging es auf der Autobahn nicht so zügig vorwärts wie gedacht.

Kurz vor um 9 erreichten wir den Parkplatz und es war schon ein reges Treiben rings um die Messe. Um 9 startete die Bloggertour, organisiert von der Spielwarenmesse. Ich hatte schon bissl Bammel, das ich es nicht rechtzeitig schaffen würde.  Da pro Blog nur ein Teilnehmer an de Bloggertour teilnehmen durfte, erkundete Adeline die Messe auf eigene Faust. Wir fanden das Presse-Center relativ schnell und wurden freundlich von Kathrin begrüßt, sie drückte mir zur Begrüßung gleich ein kleines Geschenk von der Messe in die Hand. Mit Kathrin hatte ich im Vorfeld einen sehr freundlichen Kontakt. Es waren auch schon einige Bloggerinnen vor Ort. Wir warteten noch ein paar Minuten und dann ging es auch schon mit einem Erfrischungsgetränk los. Da die Tour proppenvoll war, starteten wir sofort in Richtung der Hallen. Hier trennten sich Adelines und meine Wege. Wir waren beide sehr aufgeregt, weil das unsere erste Messe war. Von den teilnehmenden Blogger kannte ich nur Tina-Maria von Blogzeit39 und Claudia von Honeyloveandlike.

(Stand von Simba Dickie Group)

(Stand von Simba Dickie Group)

(Stand von Simba Dickie Group)

(Stand von Haba)

Ich war sehr schnell von den ganzen Eindrücken erschlagen, es gab soviel zu sehen und entdecken. Im Rahmen der Tour besuchten wir verschiedenen Stände und erhielten viele Informationen. Adeline habe ich zwischendurch immer wieder gesehen und auch sie war von der Messe mehr wie begeistert.

(Stand von Märklin)

(Stand von Märklin)

(Stand von Ravensburger)

(Stand von Ravensburger)

Die Zeit bei den einzelnen Ständen war sehr begrenzt, wir haben bei allen Infos zu dem Unternehmen bekommen und durften uns die Neuheiten anschauen. Uns wurde sehr viel gezeigt und es war einfach schön mal hinter die Kulissen schauen zu können. Bei einigen Ständen kommt man nämlich nicht als normaler Besucher hinein. Für jede Firma waren rund 15 Minuten eingeplant und die vergingen sehr schnell.

(Stand von Sylvanian Families)

(Stand von Sylvanian Families)

(Stand von Mattel)

Einige Firmen haben es sich nicht nehmen lassen eine Goddiebag für uns zu packen. Mit unzählig vielen Tüten, Visitenkarten, 1.000.000 von Eindrücken und etwas zu spät, erreichten wir kurz vor halb 2 das Restaurant, wir wurden von der Messe nämlich noch zum Essen eingeladen.

Am Tisch war dann etwas Zeit sich mit den anderen Bloggern auszutauschen. Ich musste die Runde leider gegen 13:45 Uhr verlassen, da um 14:00 Uhr schon der nächste Termin anstand.

(Stand von Steiff)

Die Messe ist richtig klasse, wir haben soviel gesehen und entdeckt. Was ich alles von der Messe mit nehmen durfte und welche Neuheiten uns dieses Jahr erwarten werde ich euch in nächster Zeit berichten 🙂

Ich bedanke mich bei der Spielwarenmesse für die Einladung zur Bloggertour und bei allen Firmen die uns an diesem Tag einen Einblick in ihr Unternehmen gegeben haben.

 

Ein Gedanke zu „* der Familienzauber im Spielwarenhimmel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.