Ausflug ins Maisfeld

Hallo ihr Lieben,

seit einigen Jahren gehört ein Tagesausflug zu unserem jährlichen Sommerprogramm: der Besuch eines Maisfeldes und gestern war es wieder soweit. Jetzt werdet ihr euch sicher fragen, was wir dort machen. Ja es ist nicht irgendein Maisfeld, sondern eins mit einem Labyrinth und wir lieben alle Arten von Labyrinthen und Irrgärten.

20160716_150330

Unser Maislabyrinth liegt südlich von Leipzig und heißt: Das Maisterlabyrinth®. Das Besondere an diesem Labyrinth ist nicht den Weg von A nach B zu finden, sondern verschiedene Aufgaben zu lösen und ganz klar den Weg wieder nach draußen. Jedes Jahr sieht das Labyrinth anders aus, so das wir uns die Wege vom Vorjahr gar nicht merken brauchen. Die Rätsel sind auch immer auf ein anderes Thema bezogen. Dieses Jahr ist es der Senf, dem auf den Zahn gefühlt wird.

20160716_151625

Am Eingang  befinden sich genügend kostenlose Parkplätze und überdachte Sitzgelegenheiten. Dort gibt es auch die ein oder andere Kleinigkeit zu essen und zu trinken, natürlich darf auch ein Eis für die ganz heißen Tage nicht fehlen.

Im Labyrinth müssen wir uns 3 Aufgaben stellen:

  • der Wissenstest, hier müssen 5 Fragesäulen gefunden werden und ja klar die richtige Antwort auf dem Lösungszettel ankreuzen

20160716_152735(die Frage ist verfremdet 😉 wäre ja sonst zu einfach)

  • die Stempelsuche, auch hier sind wieder 5 Stationen versteckt, alle zusammen ergeben ein Bild

SANYO DIGITAL CAMERA

  • die Duftorgeln, hier müssen 5 verschiedene Gewürze erschnuppert werden, das fand ich persönlich am schwierigsten, außer die Pfefferminze 😉 die wussten wir sofort

20160716_135439

Bevor es losging haben wir uns noch gestärkt und einen Plan aufgestellt. Die Stationen sind (wenn man an einer vorbei kommt) gut sichtbar, die Mäuse entscheiden abwechseln welchen Weg wir laufen. Wir Großen schreiten nur ein, wenn wir merken das wir im Kreis laufen. Die erste Station zu finden ist immer am schwierigsten, dann läuft es meist sehr gut. Wir mussten tüchtig Schritt halten, weil die Mäuse meist gerannt sind, obwohl wir den ganzen Tag Zeit hatten.

In der Mitte des Feldes befindet sich eine kleine Aussichtsplattform, dort haben wir eine kleine Verschnaufpause eingelegt und geschaut, wo wir noch nicht waren.

20160716_151856

20160716_151901

Nach gut 1,5 Stunden waren wir wieder beim Ausgang und wie in jedem Jahr hat uns auch diesmal wieder eine Station gefehlt und mein Mann musste nochmal alleine rein, weil die Mäuse kaputt waren und lieber ihr Eis gegessen haben.

Bei den Sitzgruppen befinden sich auch Info-Tafeln, falls man die ein oder andere Antwort nicht wusste oder die Station nicht gefunden hat, denn wer alles gefunden hat kann an einem Gewinnspiel teilnehmen, es gibt jedes Jahr tolle Preise, es lohnt sich also 🙂

Nachdem wir uns ausgeruht haben, pflücken wir noch ein paar Blümchen im angrenzenden Blumenfeld und dann hieß es ab nach Hause.

SANYO DIGITAL CAMERA

(Bild ist vom letzten Jahr)

Das Maisterlabyrinth® in Benndorf ist auf alle Fälle einen Ausflug wert, ihr braucht auch keine Angst haben, bis jetzt sind alle wieder raus gekommen, der eine früher, der andere später 😉 und wer jetzt denk ja ja ein Labyrinth sollte Freitags oder Samstag mal eine Nachtschicht einlegen, denn da hat das Labyrinth bis 24 Uhr auf, also Taschenlampe einpacken.

20160716_151554

Was auch ganz wichtig ist, gerade wenn man mit Kindern in das Labyrinth geht, einen kleinen Rucksack mit Getränken und je nach Wetterlage eine Sonnenmütze. denn im Ernstfall ist der Ausgang ein ganzes Stück weg.

20160716_151933

Alle Infos rund um das Maisterlabyrinth® findet ihr hier  auf der Webseite oder auf der Facebookseite.

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt ab ins Maisfeld 🙂

Wart ihr schon mal in einem Labyrinth oder Irrgarten?

Sandra

2 Gedanken zu „Ausflug ins Maisfeld

  1. Feyaria

    Das finde ich absolut toll. Ich bin ein großer Fan von Labyrinthen 🙂
    Ich muss mal schauen, ob es das bei uns in der Nähe auch gibt.

    Antworten
  2. Astrid scholz

    Hört sich sehr spannend an,glaube ihr hattet einen tollen Tag. Ich selber war noch in keinem labyrint.aber dieses im maisfeld würde ich auch machen. Lg Astrid

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.